skip to Main Content
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

B8 | Verwundet und doch heil

8. November10. November

veranstalt-mann-1

Ein Wochen­den­de für Män­ner

Jeder Mensch erlei­det im Lau­fe sei­nes Lebens Wun­den und Ver­let­zun­gen – sei es durch äuße­re Ereig­nis­se, sei es auf­grund von Aus­se­hen oder Lebens­ori­en­tie­rung, sei es durch Fami­li­en­an­ge­hö­ri­ge, Freund_innen, Mitschüler_innen und Insti­tu­tio­nen.
Man­che Ver­let­zun­gen wer­den zur »hei­li­gen Wun­de«. Die gilt in vie­len spi­ri­tu­el­len Über­lie­fe­run­gen und Übun­gen als Quel­le männ­li­cher Kraft und Rei­fung. Vor Gott sind wir mit die­ser Wun­de heil und ganz. So die christ­li­che Tra­di­ti­on, in deren Mit­tel­punkt der ver­wun­de­te und auf­er­weck­te Mann Jesus als Chris­tus und „Hei­land“ steht. Von ihm her wer­den wir uns als Män­ner unse­rer »hei­li­gen Wun­de« nähern – in Zei­ten der Stil­le, des Hörens und des Aus­tau­sches sowie, je nach Mög­lich­keit und Wunsch, beim Stun­den­ge­bet der Mön­che.
Anmel­dung: Klos­ter Nüt­schau, Bil­dungs­haus St. Ans­gar, Tel. 04531 5004–140

Ter­min: Frei­tag, 08.11., 17:00 Uhr bis Sonn­tag, 10.11.2019, 13:00 Uhr
Lei­tung: Lud­ger Niko­ro­witsch, Josef van Schar­rel
Gebühr: pro Per­son ein­ma­lig 156 €
Ort: Klos­ter Nüt­schau, Schloß­stra­ße 26, 23843 Tra­ven­brück, Haus Rapha­el

Weg­be­schrei­bung

Details

Beginn:
8. November
Ende:
10. November
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstaltungsort

Kloster Nütschau
Schloßstraße 26
Travenbrück, 23843
Back To Top