skip to Main Content

Daten­schutz­in­for­ma­tio­nen nach den §§ 15, 16 KDG
für die Orga­ni­sa­ti­on und Durch­füh­rung von Ver­an­stal­tun­gen

Die Ein­hal­tung daten­schutz­recht­li­cher Vor­ga­ben hat einen hohen Stel­len­wert für unse­re Ein­rich­tung. Wir möch­ten Sie nach­fol­gend über die Erhe­bung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten bei uns auf­klä­ren:

Verantwortlicher:

Für die Daten­ver­ar­bei­tung ver­ant­wort­lich ist:

Katho­li­sche Familien­bildungs­stätte Lübeck e.V.
Wicke­de­stra­ße 74
23554 Lübeck

ver­tre­ten durch

Bern­hard Wit­te
0451 / 47 99 29 81
info@fabi-luebeck.de

Daten, die wir benötigen:

Für die Anmel­dung zu einer unse­rer Ver­an­stal­tun­gen benö­ti­gen wir grund­sätz­lich fol­gen­de Daten: Name, Adres­se und E‑Mail-Adres­se bzw. Tele­fon­num­mer (für eine schnel­le Benach­rich­ti­gung bei­spiels­wei­se bei Ände­run­gen oder Aus­fall der Ver­an­stal­tung). Zah­len Sie eine Ver­an­stal­tungs­ge­bühr per Über­wei­sung, ver­ar­bei­ten wir Ihre Bank­ver­bin­dung. Eben­so kön­nen im Ein­zel­fall je nach Art der Ver­an­stal­tung wei­te­re Anga­ben etwa zum Alter rele­vant sein. Die genann­ten Daten ver­ar­bei­ten wir aus­schließ­lich zum Zweck der von Ihnen gebuch­ten Ver­an­stal­tung.

Rechts­grund­la­ge der Daten­ver­ar­bei­tung ist § 6 Abs. 1 S. 1 lit. c KDG (Vor­be­rei­tung und Durch­füh­rung eines Teil­nah­me­ver­tra­ges).

Datenlöschung:

Soweit kei­ne gesetz­li­che Auf­be­wah­rungs­frist exis­tiert (bei­spiels­wei­se bei kos­ten­pflich­ti­gen Ver­an­stal­tun­gen zur Auf­be­wah­rung bis zu 10 Jah­re gemäß HGB bzw. AO), wer­den die Daten gelöscht, sobald eine Spei­che­rung nicht mehr erfor­der­lich, bzw. das berech­tig­te Inter­es­se an der Spei­che­rung erlo­schen ist.

Vertrauliche Behandlung Ihrer Daten, Weitergabe, Auftragsverarbeitung:

Ihre Daten behan­deln wir selbst­ver­ständ­lich ver­trau­lich und über­mit­teln die­se nur im Rah­men des gesetz­lich Zuläs­si­gen.

Ggf. set­zen wir streng wei­sungs­ge­bun­de­ne Dienst­leis­ter ein, die uns z. B. in den Berei­chen EDV oder der Archi­vie­rung und Ver­nich­tung von Doku­men­ten unter­stüt­zen und mit denen geson­der­te Ver­trä­ge zur Auf­trags­ver­ar­bei­tung geschlos­sen wur­den.

Ihre Datenschutzrechte:

Als betrof­fe­ne Per­son haben Sie das Recht auf Aus­kunft über die Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten sowie auf Berich­ti­gung unrich­ti­ger Daten oder auf Löschung, sofern einer der in § 19 KDG genann­ten Grün­de vor­liegt, z.B. wenn die Daten für die ver­folg­ten Zwe­cke nicht mehr benö­tigt wer­den. Es besteht zudem das Recht auf Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung, wenn eine der in § 20 KDG genann­ten Vor­aus­set­zun­gen vor­liegt und in den Fäl­len des § 22 KDG das Recht auf Daten­über­trag­bar­keit.

Wer­den Daten auf Grund­la­ge von § 6 Abs. 1 lit. f oder g KDG ver­ar­bei­tet, steht der betrof­fe­nen Per­son das Recht zu, aus Grün­den, die sich aus ihrer beson­de­ren Situa­ti­on erge­ben, jeder­zeit gegen die Ver­ar­bei­tung Wider­spruch ein­zu­le­gen. Wir ver­ar­bei­ten die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten dann nicht mehr, es sei denn, es lie­gen nach­weis­bar zwin­gen­de schutz­wür­di­ge Grün­de für die Ver­ar­bei­tung vor, die die Inter­es­sen, Rech­te und Frei­hei­ten der betrof­fe­nen Per­son über­wie­gen, oder die Ver­ar­bei­tung dient der Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen. Wer­den Daten auf Grund­la­ge von § 6 Abs. 1 lit. b KDG ver­ar­bei­tet, kann die hier­zu erteil­te Ein­wil­li­gung jeder­zeit wider­ru­fen wer­den.

Bit­te rich­ten Sie den Wider­spruch bzw. den Wider­ruf an:

Bern­hard Wit­te
witte@fabi-luebeck.de
0451 / 47 99 29 81

Sie haben das Recht auf Beschwer­de bei dem Diö­ze­san­da­ten­schutz­be­auf­trag­ten, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Ver­ar­bei­tung der Sie betref­fen­den Daten gegen daten­schutz­recht­li­che Bestim­mun­gen ver­stößt:

Diö­ze­san­da­ten­schutz­be­auf­trag­te der (Erz-)Bistümer Ham­burg, Hil­des­heim, Osna­brück und des Bischöf­lich Müns­ter­schen Offi­zi­alats in Vech­ta i.O.
info@datenschutz-katholisch-nord.de

Unser Datenschutzbeauftragter:

Sie haben zudem das Recht, sich jeder­zeit an unse­ren Daten­schutz­be­auf­trag­ten zu wen­den, der bezüg­lich Ihrer Anfra­ge zur Ver­schwie­gen­heit ver­pflich­tet ist. Die Kon­takt­da­ten unse­res Daten­schutz­be­auf­trag­ten lau­ten:

daten­schutz nord GmbH
Kon­sul-Smidt-Stra­ße 88
28217 Bre­men

kirche@datenschutz-nord.de
www.datenschutz-nord-gruppe.de

Nähe­re Infor­ma­tio­nen stel­len wir Ihnen ger­ne auf Anfra­ge zur Ver­fü­gung.

Back To Top